Collaboration

Sharp/NEC gibt Update für WD551 bekannt

Drei neue Funktionen sollen hybride Meetings mit dem Windows Collaboration Board Multisync WD551 von Sharp/NEC optimieren. Das Display ist nun unter anderem mit Microsoft Azure kompatibel.
Sharp/NECs Microsoft -zertifizierte Huddle-Corner-Lösung WD551 (Foto: Sharp/NEC)
Sharp/NECs Microsoft -zertifizierte Huddle-Corner-Lösung WD551 (Foto: Sharp/NEC)

Vor gut einem Jahr präsentierte  Sharp/NEC sein erstes Collaboration Board, das für Windows und Microsoft Teams zertifiziert ist: das Multisync WD551 (invidis berichtete). Nun gibt der Display-Hersteller ein Update bekannt, das hybride Meetings weiter verbessern soll.

WD551: „Die erste Lieferung ist schon ausverkauft“

Das Firmware-Release sieht folgende Verbesserungen vor: Anwender können nun während Videomeetings die Lautstärke erhöhen und zwischen zwei verschiedenen USB-C-Konfigurationen wählen. Das soll die Kompatibilität zwischen verschiedenen Notebooks und USB-C-Kabeln verbessern. Außerdem sind die integrierten IoT-Raumsensoren nun mit Microsoft Azure kompatibel. Der Hersteller gibt weiter an, ein Problem mit der Kamera-Erkennung behoben zu haben.

Das Update lässt sich per OTA herunterladen oder alternativ über einen USB-Stick vornehmen. Die USB-Datei erhalten Kunden von ihrem Sharp/NEC-Ansprechpartner.