Personalien

Frank Larsen neuer Signagelive General Manager

Signagelive erweitert sein Senior Management mit dem Branchenveteran Frank Larsen – zuvor unter anderem Scala. Der britische Digital Signage CMS-Anbieter ist bisher insbesondere in Nordamerika und Asien sehr erfolgreich, weniger in Europa. Frank Larsen soll nun als General Manager Europe das EMEA-Geschäft ankurbeln.
Frank Larsen neu bei Signagelive (Foto: SignageLive)
Frank Larsen neu bei Signagelive (Foto: SignageLive)

Überraschung aus Cambridge: Der einflussreiche Branchenveteran und angesehene Senior Manager Frank Larsen kommt in die Digital Signage-Branche zurück. In seiner neuen Funktion als General Manager Europe wird Larsen die Verantwortung für den Vertrieb und die Geschäftsentwicklung von Signagelive in allen Gebieten der Region übernehmen, mit Ausnahme von Großbritannien und Irland. In seiner fast drei Jahrzehnte umfassenden Karriere im Bereich Digital Signage bringt der frischgebackene Executive MBA-Absolvent eine Fülle von Erfahrungen mit, unter anderem als Europachef von Scala und als CSO bei Airtame. Vor seiner Karriere in der Digital Signage-Branche war Frank Larsen 23 Jahre beim dänischen Militär und Polizei im Geheimdienst und VIP-Personenschutz tätig.

SignageLive: Digital Signage Dashboards – aber sicher

 

„Dieses ist eine Herausforderung, auf die ich mich sehr freue“, sagt Frank Larsen. „Es ist ein großes Privileg, in einer so aufregenden Zeit, in der die Branche eine unglaubliche Transformation und Expansion erlebt, zu einem der führenden globalen Softwarelösungsunternehmen zu wechseln. Signagelive ist“, so Frank Larsen weiter, „in Großbritannien und Irland sowie in den USA und Asien bereits sehr erfolgreich, aber in Europa gibt es noch beträchtliche Möglichkeiten für exponentielles Wachstum, die ich erschließen möchte. Während die Märkte auf dem europäischen Festland sehr unterschiedlich sind, verfügt Signagelive über eine breite Palette an hochmodernen und unternehmensgerechten Funktionen, die erforderlich sind, um das gesamte Spektrum der Marktanforderungen zu erfüllen.“

Green Signage im Fokus

Das aufkommende Umweltbewusstsein in der Digital Signage-Branche ist laut Larsen ein weiterer Grund, warum Signagelive ein solches Potenzial hat: „Der Übergang zu umweltfreundlicherem Digital Signage ist etwas, das mir sowohl persönlich als auch beruflich am Herzen liegt.“

Larsen, der seinen Sitz in Kopenhagen, Dänemark, haben wird, ist laut Jason Cremins, Chief Executive Officer von Signagelive, der ideale Kandidat für diese wichtige Führungsrolle: „Ich kenne Frank schon seit vielen Jahren, da wir uns während seiner Zeit in der Digital Signage-Industrie kennengelernt haben. Ich war immer beeindruckt von Franks ruhiger, freundlicher und unglaublich sachkundiger Herangehensweise an den Aufbau von Geschäften und Beziehungen. Wir blieben in Kontakt und sprachen über die Möglichkeit, zusammenzuarbeiten, wenn er seinen MBA abgeschlossen hat. Ich freue mich, dass Frank unsere Expansion auf dem europäischen Festland und in der weiteren EMEA-Region leiten wird, da wir den nächsten Schritt in unserem globalen Wachstum machen wollen.“

Signagelive stärkt globalen Auftritt

CEO Jason Cremins hat in den vergangenen 25 Jahren den britischen Digital Signage CMS-Anbieter zu einem globalen Unternehmen ausgebaut. Fast zwei Drittel des Umsatzes erzielt Signagelive außerhalb von Europa – primär in Nordamerika und zunehmend auch in Asien und Australien. Neben der Zentrale in Cambridge ist Signagelive mit eigenen Büros in den USA und Singapore vertreten, um Partner vor Ort zu betreuen.

Mit Dan Hagen (General Manager Americas) und Frank Larsen (General Manager EMEA) holte Jason Cremins zwei erfahrene Senior Manager in den vergangenen vier Monaten neu an Bord.