POS-Assistent

"Alexa, frag Rewe, wo ich Pizza finde"

Nicht mehr nach Personal suchen, sondern Alexa nach Produkten fragen: Im Rewe Dugonjic in München ist der POS über die Software Prestigeenterprise von Online Software mit Amazons Virtual Assistant vernetzt. 
Für den Rewe Dugonjic entwickelte Online Software eine POS-Lösung mit Amazons Alexa. (Foto: Online Software AG)
Für den Rewe Dugonjic entwickelte Online Software eine POS-Lösung mit Amazons Alexa. (Foto: Online Software AG)

Im Münchner Rewe Dugonjic in Unterschleißheim erklärt Amazons virtuelle Assistentin Alexa den Kunden, wo sie bestimmte Produkte finden: Zusammen mit einem Welcome Screen steht ein Alexa-fähiger Lautsprecher am Eingang. Die Kunden können ihre Frage nach einem Artikel mündlich stellen und Alexa erklärt ihnen, in welchem Gang die gesuchte Ware liegt. Anschließend zeigt der Screen den Weg dorthin auf.

Die Verbindung der Instore-Information mit dem Sprachassistenten und dem Screen erfolgt dabei über die Software Prestigeenterprise. Entwickelt wurde die Kommunikationsplattform von Online Software. Sie soll die Kundenansprache am POS sowohl über klassische Medien als auch über digitale Ausgabemedien wie Alexa ermöglichen.

Der Filial-Inhaber Husein Dugonjic führte die digitale Kundenkommunikation ein, nachdem sich die Kunden in den zwei Pandemie-geprägten Jahren an die Vorteile des Online-Handels gewöhnt hatten. Von diesen Vorteilen sollen Kunden auch in seinem Geschäft profitieren: „Ich wollte den Unterschleißheimern einen modernen Markt anbieten, mit digitalen Elementen, die eine Verbindung zur Online-Welt und den damit verbundenen Services ermöglichen“, sagt Husein Dugonjic. Die digitale Vernetzung des Sortiments mit Digital Signage und Alexa soll diesen Service-Anspruch erfüllen.