Anzeige
Euroshop 2023

Bütema stellt Retail-App Kira vor

Der Retail-Experte Bütema zeigt auf der diesjährigen Euroshop seine neue App Kira. Der KI-Retail-Assistent soll den Store über QR-Codes vernetzen und Kunden ein reibungsloses Einkaufserlebnis bieten.
Die App Kira lässt sich über QR-Codes auf der Store-Fläche starten. Bütema präsentiert sie auf der Euroshop 2023. (Foto: Bütema AG)
Die App Kira lässt sich über QR-Codes auf der Store-Fläche starten. Bütema präsentiert sie auf der Euroshop 2023. (Foto: Bütema AG)

Der Full-Service-Anbieter Bütema stellt auf der kommenden Euroshop, die vom 26. Februar bis 2. März in Düsseldorf stattfindet, erstmals den neu entwickelten Retail Assistant Kira vor. Kira steht für „Künstliche Intelligenz Retail Assistant“. Dabei handelt es sich um eine App, über die der Kunde Informationen zu Produkten, Kontaktmöglichkeiten auf der Fläche und einen Etagenwegweiser erhält.

Noch mehr Personalisierung geplant

„Kira sehen wir als den mobilen Verkäufer im stationären Handel, den jeder Kunde in der Tasche trägt und der das Einkaufserlebnis per Scan nachhaltig verändern wird“, sagt Lutz Hollmann-Raabe, CSO & COO von Bütema. Um Kira zu starten, scannt der Kunde einen QR-Code auf der Shop-Fläche mit seinem Smartphone. Die App soll an verschiedenen Punkten Hilfestellung bieten. Kunden können beispielsweise Artikel scannen, um Produktinformationen und Verfügbarkeiten abzufragen. Zukünftig sollen sie über die App auch personalisierte Preise und Rabattcoupons abrufen können.

Schneller Bezahlen mit Queue Busting

Über den Scan eines QR-Codes, beispielsweise in der Umkleidekabine, kann über Kira ein Verkaufsmitarbeiter angefordert werden. Dieser erhält eine Push-Nachricht auf seinen Instore Assistant. Während des Kaufprozesses hat der Kunde die Möglichkeit, seine Artikel zu scannen und den Bezahlvorgang über das sogenannte Queue Busting vorzubereiten und schneller abzuwickeln.

Neben Kira stellt Bütema auf der Euroshop auch neue Funktionen seiner Digital Signage-Software vor, wie zum Beispiel Wetter- und Newseinbindungen. Außerdem präsentiert der Anbieter neu aufgesetzte Power-BI-Statistiken. Zu sehen ist auch der Interactive Fitting Room mit Touch-Spiegel, Sounddusche und zweitem Display zur emotionalen Stimmungswerbung.