3M zeigt neue Touchscreens für Systemintegratoren

3M Touchscreen

Bild:3M

- 3M wird auf der Kiosk Europe Expo 2008 in Essen Touchscreens und Touchmonitore für den Self-Service-, Kiosk- und Geldautomatenmarkt vorstellen. Zu den Highlights gehören dabei die großformatigen MicroTouch-DST-Touchscreens (Dispersive Signal Technology) in den Größen 32, 40, 42 und 46 Zoll, die kapazitiven Touchscreens der Reihe MicroTouch ClearTek II und ToughTouch II sowie die aktuellen Chassis- und Desktop-LCD-Touchmonitore. von Oliver Schwede

Die Micro-DST-Touchscreens sollen laut Hersteller eine hervorragende Lichtdurchlässigkeit besitzen und sich leicht integrieren lassen, da sich keine Bauteile an der Vorderfläche befinden, die den Rahmeneinbau erschweren. Auch wenn es mal rau zugeht, sollen die Screens durch das chemisch gehärtete Glas optimal geschützt sein. Auf der Oberfläche ruhende Gegenstände sollen durch die „Dynamic Touch“-Funktion ignoriert werden. Dadurch kann die Eingabe mittels Berührung auch dann erfolgen, wenn sich eine Person auf der Oberfläche abstützt oder ein Glas darauf steht.

Speziell für den Einsatz in Selbstbedienungskiosken und Geldautomaten sind die MicroTouch ClearTek II entwickelt worden. Die Geräte sollen Betriebstemperaturen von –40º C bis +70º C unbeschadet aushalten und über eine hohe Abriebfestigkeit und Lebensdauer verfügen. 3M gibt an, dass diese mindestens fünfmal so hoch sind wie die Lösungen anderer Anbieter. Die Touchscreens sind in Größen von 6,4 bis 32 Zoll lieferbar.

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.