Digital Signage Expo in Essen mit Sony Fashion Store

Instore-TV weckt Emotionen, sieht schick aus und fügt sich in das Design der Verkaufsräume nahtlos ein. So sehen die Idealvorstellungen aus. Da verwundert es einen schon, wie Digital-Signage-Anbieter ihre Produkte auf einer Messe präsentieren. Schnell einige Screens an die Wand genagelt, ein bisschen HD-Content drauf – gern auch mal die antiquierten Windows-WMV-Filmchen – und fertig ist die Laube oder besser gesagt der Messestand.

Nur mit viel Fantasie und der Hilfe von hübschen Hochglanzprospekten kann sich der Interessent dann ausmalen, wie die digitale Verkaufshilfe sich in den heimischen Laden integrieren würde. Da wundert es manchmal schon, dass Endkunden sich von Digital Signage überzeugen lassen. Dass es auch anders geht, hat Sony schon zur Euroshop in Düsseldorf gezeigt. Dort wurde das Sony-Portfolio in einer Gesamtlösung präsentiert. Der Messestand war als Fashion Shop aufgebaut, in dem die HD-Displays und die Ziris-Software ihr Werk verrichteten. Wer das verpasst hat, kann zur Digital Signage Expo im Mai einen Blick darauf werfen. Dann wird Sony wieder in Sachen Mode und Signage unterwegs sein.

(eca)