Anzeige
DSS Europe 2018

Neues Shop-Konzept für Online-Retailer

Osteuropas größter Schuh- und Lederwareproduzent CCC betreibt mit eobuwie.pl auch einen der erfolgreichsten Online-Shops. Ähnlich wie Zalando & Co adressiert auch Eobuwie neue Zielgruppen jenseits der online-affinen Jugend. Londons Retailarchitekten Dalziel&Pow entwickelten ein innovatives Retail-Konzept für Offline-Stores, das sie auch in ihrer Keynote auf der DSS Europe 2018 präsentieren.
Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: invidis)
Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)

Ziel des neuen Konzepts war es, die Funktionalität des Webshops mit digitaler Architektur und Retail Experience in die Shopping Center und Fußgängerzonen zu transferieren. Eine digitalisierte, Easy-to-Shop Alternative zu traditionellen Schuhgeschäften. Der erste Flagshipstore wurde in Breslau im Frühjahr eröffnet.

Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)
Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)

Dalziel&Pow haben bereits Store-Konzepte für die Konzernmutter CCC realisiert, die auch in Deutschland mit über 70 Stores vertreten sind. Dabei stand im Vordergrund, soviel wie möglich der aktuellen Schuhkollektion im Store verfügbar zu machen.

Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)
Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)

Eobuwies erster Offline Store ist bewusst ganz anders konzeptioniert als traditionelle Schuhgeschäfte. Auf der Fläche sind keine Produkte ausgestellt, die Produkt-Auswahl erfolgt über digitale Touchpoints. In einem riesigen, halboffenen Lager sind alle Produkte gelagert und werden von Mitarbeitern den Kunden gebracht. Dieses „Free-Flowing Experience“ repräsentiert auf der einen Seite die Online-DNA des Retailers als auch unterscheidet es Eobuwies von Wettbewerber.

Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)
Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)
Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)
Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)

Zwei LCD-Videowalls rahmen den Eingang des Stores und sollen die Aufmerksamkeit der Shopping Center Besucher erzielen. In der großzügigen Arrival Zone – Transaktionszone – wurden Hochtische mit Order-Screens integriert. Hier können Kunden schnell das Produktangebot sichten und bestellen. Der zweite Teil des Stores hat ein warmes, intimeres Design. Hier sollen sich Kunden wohlfühlen, die sich Zeit nehmen, das Angebot zu sichten und Schuhe anprobieren. Die niedrigere Decke und das wärmere Licht laden zum Verweilen ein.

Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)
Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)

Ein Digital Signage Display-Band auf Augenhöhe zieht sich über alle Wände des Stores. Der Content bewirbt die 450 Marken und 40.000 Produkte des Online-Stores. Neben der Kassenzone sind zwei weitere Videowalls integriert, die wie alle anderen Instore-Screens klassisches Visual Merchandise ersetzen. Das minimalisierte Shopping Experience des Stores soll seamless in den bisher ausschließlich digitalen Customer Journey der Eobuwie-Kunden passen.

Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)
Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)
Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)
Eobuwie mit neuem digitalen Offline-Konzept (Foto: dalzielandpow)

Auf der DSS Europe wird Alastair Kean von Dalziel&Pow in einer Keynote weltweite digitale Storekonzepte präsentieren. Die A&P Keynote findet am Eröffnungstag (4. Juli) um 11:15 Uhr auf der Center Stage statt.

Mehr als 40 Sprecherinnen und Sprecher werden in Vorträgen und Panel-Diskussionen die wichtigsten Trends & Drivers der Digital Signage-Branche präsentieren und diskutieren – dieses Jahr unter dem Motto „Digital Storytelling – Changing the Narrative with Digital Signage“. Invidis Bericht zur Konferenz

Weitere Informationen zur DSS Europe und Tickets (EUR 690 + USt) unter https://digitalsignagesummit.org/europe/