Live-Shopping bei Tchibo

Von der Kaffeebohne bis zum Duschvorhang

Mit seinem interaktiven Shopping „Tchibo Live“ ist der Hamburger Kaffeehändler einer der Vorreiter am deutschen Markt. Mitarbeiter erklären die Produkte aus dem breiten Sortiment und beant­worten zudem im Chat gestellte Fragen. Das Format, das im Dezember angelaufen ist, kommt gut an und soll 2021 ausgebaut werden.
Tchibo Experten zeigen in der Livestream-Show beispielsweise alles rund ums Thema Kaffeezubereitung (Foto: Tchibo)
Tchibo Experten zeigen in der Livestream-Show beispielsweise alles rund ums Thema Kaffeezubereitung (Foto: Tchibo)

Online-Live Shopping trendet besonders in China, aber auch in Deutschland entdecken immer mehr Unternehmen den digitalen Absatzkanal für sich. Etwa das Hamburger Handelsunternehmen Tchibo, das in seinen „Tchibo Live“ Streams wie auch in seinen Filialen mehr als nur Kaffee anbietet. Stattdessen wird das ständig wechselnde Produktsortiment beleuchtet und in verschiedenen Themen aufgegriffen. Mal geht es um nachhaltigen Kaffeeanbau, mal um Ernährungstipps in der Fastenzeit, Styling-Trends oder auch um Bad-Gestaltung oder Fitness im Alltag. Umgesetzt wird das Livestream-Shopping von MuSe Content gemeinsam mit Digitalagentur Dept und Start-up Livebuy.

Tchibo-Live: Shopping-Show für das Smartphone (Foto: Tchibo)
Tchibo-Live: Shopping-Show für das Smartphone (Foto: Tchibo)

Die Shopping-Show kann auf tchibo.de ohne Registrierung live verfolgt werden. Ein Chat bietet Raum für Kommentare oder Fragen, die von den Moderatoren, allesamt Tchibo-Mitarbeiter direkt beantwortet werden. Damit unterscheidet sich das Format auch vom bekannten Teleshopping, in denen professionelle Moderatoren als Verkäufer auftreten. Im Livestream gibt es persönlichen Kontakt, wenn auch virtuell, wie im richtigen Geschäft – und das vom Sofa daheim aus oder mobil etwa in der U-Bahn. Wer etwas kaufen möchten, klickt einfach auf einen Button an der Seite des Streams. Das Produkt landet dann im Tchibo Warenkorb, ohne dass der Zuschauer den Livestream verlassen muss.

Tchibo Live läuft seit Dezember 2020. Bisher wurden drei Shopping-Streams ausgestrahlt – und das mit Erfolg, sagt Sebastian Peuser, Direktor Online Vertrieb: „Tchibo Live ermöglicht uns auch in Zeiten von Corona, mit unseren Kunden in engem Austausch zu bleiben. Auf die ersten Shows haben wir sehr positive Resonanz und ausführliches Feedback bekommen. Es freut uns, dass sich die Interaktion nicht nur auf die Sendung beschränkt, sondern uns die Kunden darüber hinaus dabei unterstützen, das Format weiterzuentwickeln.“

Digital Retail: MuSe startet eigenes Live-Shopping Angebot