GTF2021

Ströer präsentiert smarte und nachhaltige City-Infrastruktur

Wie intelligente Stadtmöbel und Out-of-Home zusammenspielen zeigt Ströer diese Woche auf dem Greentech-Festival in Berlin. Im Fokus stehen Begrünungskonzepte, Luftfilter und Sensoren. Ströer ist erneut Premiumpartner des GTF21.
Ströer Messestand auf dem GTF21 (Foto: Ströer)
Ströer Messestand auf dem GTF21 (Foto: Ströer)

Auch in diesem Jahr ist Ströer wieder als Premium-Partner auf dem Greentech-Festival vertreten. Auf dem Messestand des Out-of-Home Anbieters präsentiert Exponate, die Schadstoffe aus der Luft filtern – auf natürlichem Wege bzw. auch mit smarter Umwelttechnologie, integriert in Außenwerbeträger oder Stadtmöbel:

Die Festivalbesucher können sich über Begrünungskonzepte von Stadtmöbeln, über integrierbare Sensorik (Messeinheiten) sowie über eine Wartehalle mit aktiver Luftfilterung und auch über individuelle Lösungen informieren. Gemeinsam mit den Partnerunternehmen Placense, Hawa Dawa, Mann+Hummel und der Tochtergesellschaft Outside Media zeigt Ströer auf dem Messestand, welchen Beitrag eine smarte Kommunikationsinfrastruktur im öffentlichen Raum für eine nachhaltigere Entwicklung von Städten leisten kann.

DooH: Saubere Sache – Ströer Stele reinigt Luft

„Unser Geschäftsmodell basiert darauf, mit sehr vielen kommunalen Partnern –Städten, Verkehrsbetrieben, Stadtwerken oder Stadtmarketingorganisationen – zu arbeiten. Als Partner kann Ströer nachhaltige und smarte Infrastruktur realisieren und besitzt das Knowhow und die Infrastruktur, um lokalen, nachhaltigen Wandel anzustoßen. Mit unseren smarten Lösungen sind wir gemeinsam mit den Kommunen in der Lage, die Zukunft aktiv nachhaltig mitzugestalten – und genau dieses Momentum wollen wir umsetzen“, sagt Alexander Stotz, CEO der Ströer Media Deutschland GmbH. „Für uns ist es wichtig, mit Interessierten ins Gespräch zu kommen und gemeinsam die besten Lösungen zu finden, um Städte nachhaltiger zu gestalten.

Ströer fokussiert sich in seiner Nachhaltigkeitsstrategie vor allem auf Auswirkungen auf das Kerngeschäft – die Außenwerbung. Im Umweltbereich und in Bezug auf seine Stadtmöbel und Werbeträger kann Ströer die Nachhaltigkeitsstrategie wirkungsvoll umsetzen und Kunden smarte und nachhaltige Infrastruktur- und Kommunikationslösungen anbieten. Ströers Ziel ist es, Städte dabei zu unterstützen mit digitalen Infrastrukturlösungen nachhaltiger zu werden.