Pop-up

Louis Vuitton bringt den Sommer nach Hamburg

Mit Beginn der Sommerzeit beginnt nun endgültig der Sommer-Countdown. Louis Vuitton bringt den Sommer schon einmal mit einem Pop-up ins Alsterhaus Hamburg. Retail Design, das Lust auf mehr macht – auch mal ganz ohne Digital Signage.
Louis Vuitton Summer Popup im Alsterhause (Foto: LV)
Louis Vuitton Summer Popup im Alsterhause (Foto: LV)

Schon von außen ist es zu erkennen: Louis Vuitton bringt den Sommer nicht nur in die Schaufensterauslage des Alsterhaus der KaDeWe-Gruppe. Im Inneren erwartet Kunden ein transparenter Pop-up mit Pool, Palmen und der neuesten Louis Vuitton-Kollektion. Natürlich dürfen auch ein Sandbuggy und Liegestühle nicht fehlen.

Louis Vuitton Summer Popup im Alsterhause (Foto: LV)
Louis Vuitton Summer Popup im Alsterhause (Foto: LV)

Das gläserne Pop-up-Konzept zeigt, wie man mit leicht gefärbtem Glas Räume schaffen kann, ohne Transparenz zu verlieren. Super gemacht. Manchmal stellt sich die Frage, ob Digital Signage an jeder Stelle einen Mehrwert bietet – die Antwort hier: nicht wirklich. Auch wenn eine transparente LED oder LED im Hintergrund zusätzliche Ambiente liefern könnte.

Louis Vuitton: Zeitreise vom Lederkoffer zu LED

Es geht auch mit LED – KaDeWe

Maje Sommerkollektion mit LED-Background bei KaDeWe (Foto: KaDeWe)
Maje Sommerkollektion mit LED-Background bei KaDeWe (Foto: KaDeWe)

Anders am KaDeWe-Mutterhaus in Berlin – dort setzt das französische Fashion-Label Maje auf die Integration von LED ins Visual Merchandising. Den Rahmen und Bühne für Maje bildet die zwei Etagen hohe LED im Eck-Schaufenster. Mit der Kombination aus Mannequins, Wrapping und Digital erzählt Maje die Stories der neuen Sommerkollektion auf mehreren Ebenen.

invidis Interview 4DMagic: „Wir schaffen Markenmehrwerte“