Vietnam

Das nächste China für Luxusmarken

Ho Chi Minh City | Kein Land in Asien wuchs 2020 so schnell wie Vietnam. Die Wirtschaft brummt auch im Vergleich zu China. Die Digital Signage- und IT-Branche verlegt ihre Produktionskapazitäten aus kosten- und handelspolitischen Gründen vom Mainland nach Vietnam. Auch wenn das Land noch einen weiten Weg zu gehen hat, für Luxusmarken ist Vietnam schon heute ein hochattraktiver Markt.
Rolls Royce Ho Chi Minh City (Foto: S&S Group)
Rolls Royce Ho Chi Minh City (Foto: S&S Group)

Direkt gegenüber vom Rathaus der Wirtschaftsmetropole Ho Chi Minh City (HCMC) – früher Saigon – öffnete vor kurzem ein pompöser Rolls Royce Showroom. Auch Porsche betreibt in Hanoi und HCMC mit Porsche Studios neue Innercity Showrooms. Ebenso ist die Schwestermarke Lamborghini sowie McLaren in HCMC seit kurzem mit eigenen Showrooms vertreten. Vietnam ist einer der weltweit am schnellsten wachsenden Märkte für Sportwagenhersteller und nirgends sind die Käufer so jung wie hier am Mekong. Zwischen unfassbar vielen Motorrollern befinden sich viele deutsche Luxusautomobile – in der Regel in der höchsten Ausstattungsstufe wie Mercedes Maybach.

City Showroom: Premiere für neues Porsche Studio-Konzept

Eine Umfrage bei europäischen Digital Signage Integratoren bestätigt den Eindruck: Immer mehr Luxusmarken eröffnen großzügige Showrooms in Vietnam. Während in China seit 2,5 Jahren das Wachstum von Luxusmarken stagniert, sind Singapore und Vietnam in Südostasien und den Golfstaaten VAE und Saudi Arabien die Wachstumsmärkte für europäische und amerikanische Luxusmarken.

Nichts von der Stange – Rolls-Royce-Käufer suchen individuelle Lösungen

Rolls-Royce Motor Cars ist mit der Eröffnung eines atemberaubenden neuen Boutique-Showrooms im prestigeträchtigen District One angekommen. Tu Le, Brand Manager für Rolls-Royce Motor Cars Ho-Chi-Minh-Stadt: „Wir sehen Ho-Chi-Minh-Stadt als den neuen Luxus-Hotspot in Vietnam. Sie ist auch das Finanz- und Geschäftszentrum des Landes, das von einer rasanten wirtschaftlichen Entwicklung angetrieben wird. Sie ist die Heimat vieler erfolgreicher vietnamesischer Unternehmer und neuer Rolls-Royce-Besitzer.“

London: Rolls-Royce Mayfair – Weit mehr als ein Autohaus

Der Showroom der BMW-Luxusmarke bietet Platz für zwei Rolls-Royce-Fahrzeuge neben Lifestyle-Elementen wie der Bespoke-Lounge, die zu dem wachsenden Bedürfnis nach Individualisierung passt. Die Kunden können aus 44.000 Außenfarben wählen und ihr Fahrzeug auf ihre persönlichen Vorlieben abstimmen. Neben dem Showroom eröffnet in diesem Jahr auch eine Rolls-Royce-Markenwerkstatt, die derzeit die von der S&S Group in Hanoi betriebene Werkstatt ergänzt.

Rolls Royce verzeichnet weltweit eine noch nie dagewesene Nachfrage nach seinen Bespoke-Automobilen. Die Bespoke-Abteilung ist ein Kollektiv von Designern, Ingenieuren und Handwerkern, die die ehrgeizigen und persönlichen Visionen der anspruchsvollen Kunden der Marke in die Realität umsetzen. Heute ist fast jeder Wagen, der das Haus von Rolls-Royce in Goodwood, England, verlässt, eine Maßanfertigung.