Samsung Webinar

Displayhighlights aus Schwalbach

Samsung hat heute in einem Live-Stream direkt aus dem LED-Showroom an der Firmenzentrale in Schwalbach sein Produkt-Lineup 2021 vorgestellt. Neben Live-Demos und interessanten Q&A-Sessions war das größte Highlight die Vorstellung einer gänzlich neuen Produktsparte: Samsung Kiosk. Wir haben das Event kurz zusammengefasst.
Samsung präsentiert im Online-Event dem deutschen Markt seine neue QSR Kiosk-Lösung (Foto: Screenshot invidis)
Samsung präsentiert im Online-Event dem deutschen Markt seine neue QSR Kiosk-Lösung (Foto: Screenshot invidis)

Ein spannendes Programm mit vielen Neuigkeiten und sogar Neuvorstellungen hatte Samsung für sein Webinar angekündigt – und hat durchaus geliefert. Erstes Thema, auf dass das sympathische Moderatoren-Team heute Morgen einging, war The Wall und deren Einsatzmöglichkeiten. Dazu machte Samsung einen Ausflug in die Welt der Filmstudios.

Samsung Online-Event aus dem Showroom in Schwalbach (Foto: Screenshot invidis)
Samsung Online-Event aus dem Showroom in Schwalbach (Foto: Screenshot invidis)

Hollywood nutzt die feinpixeligen Wandlösungen nämlich inzwischen immer öfter als Hintergrund am Set im Studio und ersetzt so den bekannten Greenscreen. Einer der Vorteile ist etwa, dass die Arbeit in der Post-Production deutlich sinkt. Wer schonmal mit Photoshop eine Person aus einem Bild ausschneiden wollte kennt das Problem: jedes einzelne Haar zu erwischen kann ziemlich zeitaufwändig sein. Solche Schritte entfallen, wenn das richtige Bild bereits im Hintergrund ist. Zudem entstehen echte Reflektionen und auch die Schauspieler selbst können besser mit ihrer Umgebung interagieren, anstatt nur vor einer grünen Fläche in die Luft zu zeigen. Prominentes Beispiel, wo die Technik erfolgreich eingesetzt wurde, ist die Star Wars Serie „The Mandalorian“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nach dem informativen Beitrag über den Einsatz von The Wall in der Filmwelt gab es einen technischen Grundkurs zur MicroLED-Technologie. Die Experten gingen etwa auf die Vorteile gegenüber SMD LED ein (bessere Schwarzwerte, höhere Farbraumausbeute und Kontraste, robustere Paneloberfläche, etc.) und erklärten beispielhaft, wie sich The Wall eigentlich installieren lässt.

Samsung The Wall: Premium LED für fast jeden Use-Case

Mit der Montage scheinen Integratoren nämlich noch ein paar Probleme zu haben, gerade dann, wenn zwischen offizieller Schulung, die zum Einbau lizenziert und dem Projekt mehrere Monate liegen. Samsung plant darum, eine Art Installations-Helfer-Service einzuführen. Partner sollen auf diesen zurückgreifen können, um sich bei der ersten Installation unterstützten zu lassen. Für den Service gibt es laut Samsung eine hohe Nachfrage, die bald befriedigt werden soll.

Ein bisschen Flip und brandneue Kiosk-Lösungen

Anschließend ging es an die Produktvorstellungen der Neuheiten im Samsung-Portfolio, zunächst das Flip in 75″. Das hatte Samsung bereits Anfang des Monats bei seinem virtuellen Unbox & Discover-Event erstmals präsentiert. Die neue Größe komplettiert die Flip-Familie (55″, 65″ und 85″) zum Quartett. Im Stream wurden nochmal ausführlich die Funktionen des interaktiven Flipcharts in einer Demo vorgestellt.

Nächster Punkt im Programm war die heiß erwartete Premiere eines neuen Produktes, genauer einer ganzen Produktserie: den Samsung Kiosks. Die QSR-Terminals auf Tizen-basis sind in der Samsung Heimat Korea bereits seit Februar verfügbar und sollen ab Mai auch in Deutschland auf den Markt kommen. Genaue Infos zur Lösung haben wir in einem eigenen Artikel zusammengefasst.

QSR & Banking: Samsung Kiosk jetzt auch in Deutschland

Flip in 75 Zoll: Samsung komplettiert sein Quartett