Nike Rise Seoul

Digital trifft Grün

Nike versucht, mit einem neuen Concept-Store in Seoul den Spagat zwischen Nachhaltigkeit (Move to Zero) und hybriden Shoppingerlebnissen (Marktplatz der Zukunft). Wie so oft stecken die Innovationen in der IT, der Verknüpfung von App und Store und weniger in sichtbaren Touchpoints. Doch ohne Digital Signage kommt auch Nike nicht aus.
Nike Rise Seoul (Foto: Nike)
Nike Rise Seoul – RFID Digital Signage Table (Foto: Nike)

Nach dem Start des ersten Nike Rise Concept Store im chinesischen Guangzhou im vergangenen Sommer weitet Nike das Rise-Konzept nun auf Seoul aus. Die südkoreanische Hauptstadt ist einer der weltweit führenden digital vernetzten Marktplätze und unterstreicht einen Kernaspekt des Nike Rise-Konzepts: die Verknüpfung von digitalen und physischen Elementen. Der Sportartikelhersteller will ein immersives Store-Erlebnis mit einer eigenen Identität schaffen, die untrennbar mit der Stadt verbunden ist.

Nike Rise: Der Store, der in Echtzeit reagiert

Nike Store: Laufschuhe im Control Room

Erster Flagship in Europa: Nike eröffnet House of Innovation in Paris

Nike setzt mit dem Rise Store Concept auf ein Bündel an baulichen und digitalen Maßnahmen für einen „Adaptive Store“. Das Marken- und Einkaufserlebnis passt sich an die Kundschaft an, indem die Ergebnisse der lokalen, von Nike ausgestatteten Teams sich in Digital Signage-Screens, Produktpräsentation und Events widerspiegelt. Der Store möchte mit lokalem Bezug auf aktuelle Ereignisse der Umgebung reagieren.

Digital Signage bei Nike

Nike setzt in den neuesten Stores wie hier in Seoul, aber auch in Barcelona oder Paris, auf LED im Eingangsbereich (LED-Rahmen, LED-Wandinstallationen). Das Digital Signage Highlight ist die LED-Installation im Treppenhaus die sich über drei Etagen zieht und mit Real Time Daten gefüttert wird. Zusätzlich kommt LED als Designelement hinter Milchglas für indirekte und großflächige dynamische Raumgestaltung zur Anwendung.

LCD-Displays werden für Control Room-typische Installationen genutzt, auf denen lokale Sportaktivitäten, Laufstrecken und ähnliches präsentiert wird. Weitere LCD befinden sich in Highlight-Zone-Möbeln (RFID-basierter Produktvergleich) und in Signage-Anwendungen.

Zusätzlich zu den Funktionen des Stores in Guangzhou führt Nike Seoul Sport Pulse eine digitale Plattform ein, die sich über alle Ebenen des Stores erstreckt und lokale Nike-Produkttrends und Sport-Updates nutzt, um ein intensives Einkaufserlebnis zu schaffen. Dies ist laut Nike ein neuer Ansatz, „um die einzigartige Signatur der Stadt für den Sport in den Store zu bringen“.

LinkedIn

Mit dem Laden des Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von LinkedIn.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ein weiteres neues Erlebnis im Nike Rise ist Inside Track, ein interaktiver, RFID-fähiger digitaler Schuhtisch, auf dem Kunden Details wie Produktvorteile, Schuhtechnologie und Online-Bewertungen für zwei beliebige Schuhe im Geschäft vergleichen können, indem sie diese einfach auf den Tisch legen.

Neu bei Nike Rise sind drei Erlebnisbereiche in der Filiale in Seoul, von denen jeder den Kunden hilft, sich mit einer bestimmten Dimension des Sports zu beschäftigen.

  • Der Sport Hub hilft den Kunden, Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung in ihrer Stadt zu finden. Der Bereich fungiert auch als Serviceschalter für die einfache Abholung und Rückgabe von Bestellungen.
  • In der City Replay-Zone finden Kunden ein Sortiment an hyperlokalen Produkten aus Seoul. City Replay bietet außerdem das ganze Jahr über die Möglichkeit, alte oder abgenutzte Nike-Produkte zu reparieren und neue oder abgenutzte Produkte zu personalisieren.
  • The Huddle verbindet die Kunden mit einem Programm, das sich auf die fünf Fitness-Facetten von Nike konzentriert: Bewegung, Denkweise, Erholung, Ernährung und Schlaf. Die Kunden können an Gruppensitzungen teilnehmen oder sich für individuelle, auf ihre Ziele zugeschnittene Expertensitzungen anmelden.

Erlebnis trifft Nachhaltigkeit

Nike setzt in Seoul auch auf Nachhaltigkeit: Rise Seoul ist nicht nur eines der ersten Nike-Stores, der mit dem LEED-Zertifikat in Gold ausgezeichnet wurde, sondern auch der erste in Asien, der Recycling & Donation einführt. Kunden können leicht getragene Schuhe und Kleidungsstücke spenden, Nike gibt sie an lokale Projekte weiter oder recycelt sie.

Nike Seoul wird in Kürze weitere Möglichkeiten anbieten, um gebrauchten Schuhen ein neues Leben zu schenken und somit die Kreislaufwirtschaft im Geschäftsmodell von Nike weiter voranzutreiben.

Nike Rise Seoul (Foto: Nike)
Nike Rise Seoul (Foto: Nike)