Anzeige
ISE 2023

invidis führt durch die Hallen

Zum zweiten Mal eröffnet Barcelonas Fira die Türen für die ISE. Dieses Jahr ist die Messe noch größer: 6 Hallen, Spezialzonen, Konferenzräume und Networking Areas. Der invidis-Guide für das Messegelände.
Der Hallenplan der ISE 2023 (Foto: ISE)
Der Hallenplan der ISE 2023 (Foto: ISE)

Die gesamte ProAV-Branche Europas freut sich auf die ISE 2023, die bereits in weniger als zwei Wochen startet. Von den Hardware-Riesen über spezialisierte Digital Signage-Anbieter bis hin zu den wichtigsten DACH-Distributoren – die riesigen Hallen der Fira Gran Via repräsentieren die Vielfalt einer wachsenden Branche. Wir zeigen, wo was zu finden ist.

Erster Tag der ISE 2022 - Andrang am Südeingang (Foto: ISE)
Erster Tag der ISE 2022 – Andrang am Südeingang (Foto: ISE)

Halle 2: Education/UC und Smart Building

Betritt man die Halle über den Südeingang, gelangt man zunächst in Halle 2, die sich in zwei Zonen teilt: Im linken Teil befinden sich Aussteller aus dem Bereich Unified Communications und Education Technology. Hier haben Microsoft, Google und Zoom ihre Stände; auch Scala ist hier zu finden. Daneben zeigen Hersteller wie Clevertouch, Logitech und Maxhub ihre Collaboration-Panels und Peripheriegeräte. Der rechte Teil widmet sich dem Bereich Residential und Smart Building.

LED-Pracht in Halle 3

In Halle 3 erwarten die Besucher wieder spektakuläre Stände der großen Visual-Solutions-Anbieter – LED, LCD und Projektionen in allen Formen und Größen. Die größten Stände gehören LG, Samsung und Crestron. Persönlich freuen wir uns auch auf den Stand der Lang AG direkt am Eingang, die letztes Jahr mit einer interaktiven LED-Wand beeindruckte.

Venus-LED von Absen bei Lang AG (Foto: invidis)
ISE-Stand der Lang AG 2022 (Foto: invidis)

Multi Technology in Halle 5

Auch Halle 5 gehört zur Multi-Technology-Zone. Hier stellen vor allem Audio-Anbieter aus. Wer sich den Hologramm-ähnlichen Avatar von Hypervsn ansehen will, wird auch hier fündig. Im Mittelgang vor Halle 5 befindet sich der Congress Square. In dieser Zone finden Besucher eine Networking Area, eine Influencer Lounge und eine Impact Lounge sowie die Discovery Zone mit Ständen von Tech-Startups.

Congress Square auf der ISE 2023 (Foto: ISE)
Congress Square auf der ISE 2023 (Foto: ISE)

Halle 6: Digital Signage und DooH

Die geballte Digital Signage-Power zeigt sich in Halle 6. Hier konzentriert sich unter dem Schlagwort „Digital Signage & DooH“ alles auf unsere Industrie. Speziallösungen aus dem Software- und Hardwarebereich bieten Aussteller wie Brightsign, Signage OS oder Ameria.

Halle 6 während der ISE 2022, mit Ameria und Nsign-TV (Foto: invidis)
Halle 6 während der ISE 2022, mit Ameria und Nsign-TV (Foto: invidis)

Spezialzone: Content Production mit invidis

Neu ist 2023 eine eigene Zone in Halle 6, in der sich alles Content Production & Distribution dreht. Partner wie LED-Experte Absen führen Virtual Production in live vor. Auch der katalonische TV Sender TV3 mit mit einem eigenen Stand vertreten sein. Auch das invidis XR-Studio feiert hier Premiere. Mehr als 50 Interviews führt invidis auf dieser Virtual Production Stage, betrieben Spaniens größtem Broadcast-Produktionsdienstleister Mediapro.

ISE 2023: Das invidis XR-Studio feiert Premiere

Halle 7 & 8: Staging und Audio-Demos

In Halle 7 versammeln sich Aussteller aus den Bereichen Audio sowie Lighting & Staging. Mit der Halle 8.0 können die Audio-Hersteller erstmals ihre Produkte in speziellen Demo Rooms vorführen.

Neue Location für DSS ISE

Die Konferenzen finden dieses Jahr in verschiedenen Konferenzräumen statt, die sich über das Obergeschoss der Fira verteilen. Der Raum CC5, wo auch der Digital Signage Summit DSS ISE stattfindet, befindet sich zwischen Halle 3 und Halle 5.

ISE 2023: Das Fachprogramm in Barcelona