Frank Beyer, Geschäftsführer ISS Intelligent Service Solutions GmbH
Die ISS sieht die Entwicklung des DS-Marktes im vergangenen und in diesem Jahr weiterhin positiv. Allerdings bleibt diese hinter unseren hohen Erwartungen doch ein Stück zurück. Die Kunden sind bei Ihren Investitionen, insbesondere bei Projekten im fünf- bis sechsstelligen Euro-Bereich, weiterhin zurückhaltend. Oft scheitert es an den hohen Erwartungen am Return of Investment, die die Installation eines DS-Systems erwirtschaften soll. Positiv ist die Veränderung in der Wahrnehmung solcher Systeme zu bewerten. Die Zeiten, in denen man über Sinn und Zweck eines DS-Systems dikutieren musste, scheinen vorbei zu sein. Allerdings steigen nun auch die technischen Anforderungen der Kunden. So finden Konzepte, die keine Integration des DS-Systems in die bestehende Kundenkommunikation oder eine Anbindung an die vorhandenen Datenschnittstellen ermöglichen, kaum noch Akzeptanz. Diese Leistungen unseren Kunden zu bieten, sehen wir als unsere größte Herausforderung in den nächsten Jahren. Um diese komplexen und vielfältigen Anforderungen professionell umzusetzen, sind aus unserer Sicht Partnerschaften und Netzwerke von Spezialisten notwendig.
www.intelligent-services.eu

Mike Finckh, Geschäftsführer Concept International GmbH
Im Jahre 2012 hat Digital Signage den breiten Markt erreicht – kaum ein Lebensmittelhändler, ein Bäckereifiliale oder Tankstelle wird ohne schön integrierte Flachbildschirme eröffnet. Auch die Mediaagenturen allokieren steigende Budgets bei Ihren Kunden für Digital Signage. IT Distributoren springen auf und adressieren das Thema beim serviceorientierten Fachhandel. Aus unserer Signage-PC-Perspektive kann die Concept International GmbH ein breites Spektrum flacher, wartungsfreier und bewährter Geräte anbieten – bis hin zu Sonderbauformen mit sechs HD-Videoausgängen für Video-Walls oder den neuen OPS-Player mit aktuellster Intel Core i-Serie Ivy Bridge zur Integration in NEC Displays. Wir freuen uns auf die nächsten 20.000 verkauften Signage-PCs!
www.concept.biz 

Ines Wanz, Director B2B Samsung Österreich / Slowenien
Die Medien- und Kommunikationsbranche ist permanenten Veränderungen unterworfen. Klassische Mediengrenzen verwischen, neue Medien entstehen. Das ‚E-Plakat‘ ersetzt durch seine Flexibilität, Kosteneffizienz, flächendeckende Ansteuerung und die hohe Attraktivität durch multimediale Inhalte zunehmend klassische Printvarianten. Samsung Electronics bietet innovative Digital Signage Lösungen, denen durch die Vielzahl an Display-Arten, Größen und Funktionen kaum Grenzen gesetzt sind. Durch die benutzerfreundliche Samsung Digital Signage-Software ‚Magic Info‘ lassen sich Informationen und Botschaften über digitale Displays an beliebig vielen Orten individuell präsentieren – und zwar rasch und simpel vom Arbeitsplatz aus. Ob Vidiwall, Touch Screens, SUR40 oder transparente Displays – großflächiger Präsentationen am Point-of-Sale, in Bars, Hotellobbys oder Unternehmen – lassen sich mit Lösungen von Samsung schnell und einfach umsetzten. Digital Signage ist eine lohnende Investition, vor allem unter der Prämisse, dass laut aktuellen Studien über 50 % der Kaufentscheidungen direkt am Point of Sale stattfinden.
www.samsung.at

Tom Nix, CEO Scala
Scala‘s prime focus is to create the platform that allows businesses to get their messaging, advertising and information to their customers with high impact, in a really effective way, from retail and quick service restaurants to corporate communications, banks, hospitals and education, effectively engage their target audience. By combining digital signage with complementary technologies and media, like mobile devices and social media, our customers can deliver personalized experiences that communicate the right message at the right time. The latest developments in this direction are Scala’s Advanced Analytics, CxO board and the Scala Fling solution.
www.scala.com/de