In eigener Sache

Das invidis-Morning-Update am Dienstag

- Guten Morgen – ein sonniger wenn auch wieder kalter Morgen hier in München. Das Aufmacherfoto des Tages stammt aus der ikonischen Westfield Mall am Fuße des World Trade Center One in New York City. Die LED-Wall ist höchstwahrscheinlich nicht die längste der Welt, aber eine gelungene Kombination aus Location und Foot-Traffic. von Florian Rotberg

Das Leben ist eine digitale Leinwand - LED in Westfield World Trade Center NYC (Foto: invidis)

Das Leben ist eine digitale Leinwand – LED in Westfield World Trade Center NYC (Foto: invidis)

Wir präsentieren heute ein paar Best Practice Projekte, die auf den ersten Blick wenig spektakulär wirken. Aber das Zusammenspiel von Digital mit der direkten Umgebung ist bei allen Projekten gut gelöst. Hier liegt die größte Herausforderung für Kunden und Agenturen: Im Gegensatz zu Online oder Mobil wirkt Digital Signage immer nur in Verbindung mit der Location. Das Mindset der Zielgruppe am Screen muss bei der Konzeption berücksichtigt werden.

Hier in Bayern tritt Ministerpräsident Seehofer zurück, um den neuen Job als Bundesinnenminister in Berlin anzutreten. Nachfolger wird Markus Söder, der in seiner Rolle als Heimatminister im vergangenen Herbst das Burgerlebniszentrum Cadolzburg eröffnet hat. Wir waren dort – nicht nur wegen der Kinder – und waren überrascht, wie innovativ digital das Museum unweit von Nürnberg gestaltet wurde. Ein Digital Signage-Ausflugstipp von invidis

Display-Anbieter zeigten erwartungsgemäß wenig Display-Innovationen auf der diesjährigen ISE. Alles drehte sich gefühlt um LED. Aber auch im Display-Bereich gibt es das gallische Dorf (LG Electronics), die sich mit OLED voll auf eine Alternativtechnologie zu LCD fokussiert haben. Doch eine Markteinführung einer neuen Technologie ist keine einfache Aufgabe. Im Premium TV-Bereich konnte LG bereits spürbar Marktanteile mit OLED gewinnen, im B2B-Bereich stehen die Koreaner noch relativ am Anfang. Ein Überblick.

Wir haben letzte Woche einen ganzen Abend mit Display-Technologie-Researchern verbracht und leidenschaftlich über Marktentwicklungen diskutiert. Die Details und Erkenntnisse dürfen wir leider nicht veröffentlichen, aber wir freuen uns über einen spürbar steigenden Wettbewerb der Technologien. Es wird spannend.

Flughäfen spielen auch heute im invidis-Nachrichtenstrom eine große Rolle. In der kommenden Woche startet die Passenger Terminal Expo – die weltweit führende Messe für Flughafenbetreiber. NEC wird dort wieder mit einem eigenen Stand vertreten sein.
Aber auch über andere Themen rund um den Flughafen berichten wir heute.

Dixons Travel eröffnet fünf Stores an den Flughäfen Frankfurt und Düsseldorf. Besonders an dem Airport-Konzept des MSH-Wettbewerbers ist der hohe Anteil an Digital Signage. Mehr als 50 laufende Meter Signage integrieren die Britten auf 200m² Retailfläche.

Auch DooH liebt Flughäfen – JCDecaux setzt vermehrt auf aufgeständerte Displays anstelle von ikonischen Installationen. Wir haben in Barcelona beides nebeneinander entdeckt. Ein kurzer Report hier.

In diesem Sinne wünschen wir allen invidis-Lesern einen weiterhin sonnigen und erfolgreichen Dienstag.
Ihr Florian Rotberg

 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.